Kursübersicht

3D-Druck - Recycling und Upcycling (2)

Thema

3D-Druck

Was kann man aus kaputten, weggeworfenen Dingen und dem Einsatz eines 3D-Druckers machen? – Weiterentwickeln statt wegwerfen! Im bereits laufenden Kurs des BeST in Kooperation mit dem Studiengang Informationstechnologie und Medientechnologie der Universität Wuppertal und dem 3D-Netzwerk, Solingen hast du die Chance ein einzigartiges Produkt mit Hilfe eines ganz neuem Upcycling Konzeptes zu entwickeln und zu fertigen. Hinter dem Gedanken von Upcycling steckt die Wiederverwertung von Abfallwaren in Form von weiterentwickelten Gegenständen. Wir sind leider eine Wegwerfgesellschaft, die teilweise noch funktionierende Gegenstände einfach in den Müll wirft, sobald wir zum Beispiel die Farbe nicht mehr mögen oder z.B. das Packmittel nicht mehr benötigen. Upcycling ist einfach cool, denn man hat fast unendliche Möglichkeiten, sich daraus selbst ein tolle Unikat herzustellen – Ein cooles Sofa, das aus einer Europalette besteht, Blumentöpfe aus alten Dosen oder ein Fahrrad aus Bambus? Wenn eine Komponente kaputtgeht, kann man diese einfach durch Bambus austauschen, oder man druckt sich die fehlende Komponente einfach mit Hilfe eines 3D-Druckers und weiter geht’s. Mit dem Einsatz eines innovativen 3D-Druckers, können Abfallprodukte mit Werkstücken aus dem 3D-Drucker verknüpft werden. Es entstehen weiterentwickelte innovative Produkte, ganz besonders originelle und individuelle Unikate. Dieses bereits existierende Konzept möchten wir nun um eine weitere Komponente ergänzen, in dem wir ökologisch denken und nun auch das Filament für unseren 3D-Drucker aus Kunststoffabfällen selber herstellen. Hierzu vermitteln wir das notwendige Wissen über die Kunststofftechnik und die verschiedenen Kunststoffarten, sammeln gemeinsam vor Kursbeginn Abfallprodukte oder du bringst deinen eigenen Plastikmüll zum Kurs mit, sortieren sie je nach Art und Zusammensetzung des Plastiks, zerkleinern diese Kunststoffabfälle und erstellen daraus unser eigenes recyceltes Filament mit einem „Filament Maker“. Die Welt ist voller Müll und Ideen, bringen wir sie zusammen und machen etwas Einzigartiges daraus!

Standort

Bergische Universität Wuppertal (Campus Freudenberg)

Rainer-Gruenter-Straße 21
42119 Wuppertal

Kursdurchführung:

TermineDatumBeginnDauer
1. Montag, 19.10.2020 10:00 Uhr 5 Stunden
2. Dienstag, 20.10.2020 10:00 Uhr 5 Stunden
3. Mittwoch, 21.10.2020 10:00 Uhr 5 Stunden
4. Donnerstag, 22.10.2020 10:00 Uhr 5 Stunden
5. Freitag, 23.10.2020 10:00 Uhr 5 Stunden

Zurück zur Übersicht...

hier geht es zur Kursanmeldung